Handytarife für Smartphones: Günstige Alternativen für Studis

Update: Diverse Aktualisierungen durchgeführt.

Das iPhone ist schon längst nicht mehr allein in seiner Klasse: Inzwischen gibt es eine schier unüberschaubare Anzahl an Smartphones, mit denen man unterwegs das Internet, Google Maps, Youtube etc. nutzen kann. Problematisch wird es dabei meist nur bei den Gebühren für den dazu passenden Tarif. Wer beispielsweise ein iPhone bei T-Mobile ersteht, wird in der Regel mit mindestens 50 Euro monatlich zur Kasse gebeten. Daher im folgenden zwei Alternativen mit den entsprechenden Tarifoptionen, um für maximal 20 Euro monatlich gewappnet für ein Smartphone zu sein.

Alternative 1: O2 Inklusivpaket für Studenten (oben im Menü auswählen). Mit Studentenrabatt bekommt man für nur 10 Euro monatlich 100 Freiminuten, sowie 150 Frei-SMS in jedes Netz. Jetzt noch von den Zusatz-Packs das „Internet Pack M“ für 10 Euro (Augen auf: hin und wieder gibt es hier noch günstigere Sonderaktionen) dazunehmen: Das beinhaltet eine Handy-Internet-Flatrate. Ab 200 MB pro Monat wird allerdings die Geschwindigkeit gedrosselt.

Fassen wir also zusammen: 100 Minuten, 150 SMS, in alle Netze, sowie Datenflatrate für 20 Euro im Monat.


Alternative 2 (Prepaid): Man nehme eine simyo Prepaidkarte (Minuten und SMS für 9 Cent) und buche sich das 1 GB Internetpaket für 9,90 Euro je 30 Tage dazu (hin und wieder läuft eine Aktion, durch die man 5 Euro Bonusguthaben erhält). Dank Prepaid ist man hier also an nichts gebunden und das Internetpaket gilt immer nur für einen Monat – es muss allerdings zum Monatsende gekündigt werden (geht auch online), da es sich sonst für einen weiteren Monat verlängert. Es sei denn, das Guthaben reicht nicht aus.

Alternative 2-B: Statt simyo kann man auch eine Prepaidkarte von BLAU nehmen. Hier kostet ebenso jede Minute und jede SMS nur 9 Cent. Doch bei BLAU kann man gleich zwischen mehreren Datenoptionen wählen: 1 Gigabyte im Monat für 9,90 Euro, oder sogar 100 MB für nur 3,90 Euro. Gerade letzteres ist mal ein neuer Ansatz, da es ein solches Datenpaket für unter 5 Euro bislang noch bei keinem anderen Anbieter gibt. Darüberhinaus gibt es auch noch eine 30 Tage Full-Datenflat für knapp 20 Euro und eine Tagesflat. Hier ist also für jeden Bedarf etwas dabei 😉

Die oben vorgestellten Tarifkombinationen sollten für die meisten preisbewussten Studenten ausreichen, die zumindest keine Poweruser sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.