Core i5 Notebook Acer Aspire 5741G für 669 Euro bei Amazon

Von Notebooks gibt es hin und wieder etwas seltenere Modellvarianten, die nur bei sehr wenigen Händlern angeboten werden und sich in kleinen Details bei der Ausstattung unterscheiden. Manchmal kann man dabei auch noch gut Geld sparen. Und so einen Fall möchte ich heute vorstellen. Das Acer Aspire 5741G (434G64Mn) gibt es bei Amazon – und nur dort! – mit etwas veränderter Ausstattung als bei anderen Händlern. Das schöne in diesem Fall: Es ist sowohl günstiger als auch üppiger ausgestattet.

Also jetzt wie üblich ans Technische: Es ist ein 15,6″ Gerät (1366 x 768) mit dem neuen Core i5-430M Dualcore Prozessor. Dieser taktet dank Turbo-Boost Technik von 2,26 GHz bis 2,53 GHz. Besonders an Speicher aller Art ist das Notebook zudem mit 4 GB RAM und 640 GB Festplattenplatz sehr üppig ausgestattet. WLAN, LAN und auch Bluetooth sind zudem mit an Bord und auch HDMI darf fürs Heimkinovergnügen natürlich nicht fehlen. Dem Preis zum Opfer fällt natürlich das (nicht vorhandene) Blu-Ray Laufwerk – es ist “nur” ein DVD Brenner verbaut. Die Grafikkarte, eine DirectX 11 fähige ATI Radeon HD 5470 mit 512 MB Speicher, erlaubt es zudem auch das eine oder andere aktuelle Spiel zu spielen (Einteilung: Mittelklasse-Grafikkarte). Installiert ist natürlich Windows 7.

Und jetzt wieder ein Fazit für etwas weniger technisch versierte (oder interessierte): Für nur 669 Euro bekommt man ein klasse Allround-Notebook, das auch morgen noch nicht überfordert mit selbst anspruchsvolleren Aufgaben ist und mit dem man durchaus das ein oder andere Spiel wagen kann. Vielleicht nicht die aktuellsten 3D Games in höchsten Detailstufen – denn ein Gamer-Notebook ist es nun auch nicht – aber doch auch aktuelle Titel, wenn man die Details etwas herunterschraubt.

Hier gehts zum Angebot bei Amazon

Info am Rande

Der eine oder andere Neugierige wird sich vielleicht sogar fragen, was an diesem Modell nun – wie eingangs erwähnt – anders ist. Diese Info will ich nicht schuldig bleiben. Es gibt (unter der gleichen Modellbezeichnung) noch eine verbreitetere Variante, die bei diversen Händlern 20-30 Euro teurer verkauft wird. Allerdings fehlt erstens Bluetooth, und zweitens ist eine andere Grafikkarte verbaut, nämlich die NVIDIA GeForce GT320M mit 1024 MB Speicher. Letzteres klingt im ersten Moment besser, ist es aber nicht wirklich: Die GT320M ist zum einen weniger modern als die Radeon 5470, da sie z.B. nur DirectX 10 unterstützt, und zum anderen etwa der gleichen Leistungsklasse zuzuordnen. Der höhere Speicher wirkt sich auf die Spieleleistung dabei nicht wahnsinnig aus. Die marginalen Unterschiede wären also ohnehin nur für echte Gamer interessant. Und diese würden ohnehin in einer höheren (und teureren) Leistungsklasse zugreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.