Amazon Prime Student – Vorteile, Tipps und Tricks, die ihr noch nicht kanntet!

Gefühlt hat inzwischen jeder, den ich kenne, Amazon Prime bzw. Prime Student. Aber bei so etwas täuscht man sich auch schnell. Denn nicht jeder weiß, dass es Amazon Student überhaupt gibt – und vor allem, welche Vorteile inbegriffen sind, mit welchen „Tricks“ man diese auch teilen kann oder unter welchen Bedingungen Prime Video und Music dabei sind. Daher hier eine kurze Einführung um euch etwas aufzuschlauen:

Erst das Grundsätzliche: Als Student bekommt man Prime im ersten Jahr komplett kostenlos. Danach kann man es noch für bis zu vier Jahre vergünstigt für 24 Euro statt der regulären 49 Euro nutzen. Abschließen könnt ihr es direkt hier auf dieser Seite.

Sind Prime Video und Prime Music denn auch dabei?

Ein klares Jein! 😉 Es ist eigentlich ganz einfach: Im ersten kostenlosen Jahr bekommt man nur das klassische Prime, also die kostenlose Lieferung am nächsten Tag. Jedoch ohne Video und Music. Aber keine Sorge: Wer darauf nicht verzichten will, kann sofort zur vergünstigten – aber eben nicht mehr kostenlosen – Mitgliedschaft für 24 Euro pro Jahr wechseln. Und schon hat man Prime Video und Music!

Kann ich die Prime Vorteile mit anderen im Haushalt teilen?

Und wieder: Jein! Ihr ahnt es aber sicher, auch hier ist ein kleiner Trick dabei. Normale Amazon Prime Mitglieder können die Vorteile mit anderen Leuten teilen und den Premiumversand somit an diese per Einladung weitergeben. Hat man dagegen Amazon Student, funktioniert dies nicht. Mit einer Ausnahme: Wenn man vorher normales Prime hatte und zu Student wechselt, behält man diesen Vorteil.

Und jetzt kommt der Trick: Wenn ihr reguläres Prime abschließt (also für 49 Euro) könnt ihr danach einfach auf Prime Student wechseln und bekommt die Jahresgebühr zurückerstattet. Habt ihr das normale Prime schon eine Weile, werden die noch nicht genutzten Restmonate anteilig wieder zurückbezahlt. Aber wie schon oben erwähnt: Bei der kostenlosen Prime Student Variante ist das Videostreaming nicht dabei, wechselt man in das kostenlose erste Jahr, verliert man es. Man muss also schon die vergünstigte 24 Euro Mitgliedschaft nehmen, wenn man es behalten will.

Alternativ kann man aber auch einfach eine weitere Adresse und evtl. Zahlungsart – z.B. die der Eltern – im Kundenkonto speichern und auch dorthin per Prime versenden lassen. Das geht ohne Probleme.

Gibt es noch weitere Vorteile für Studenten?

Ja, von Zeit zu Zeit startet Amazon spezielle Rabattaktionen und Gewinnspiele, die nur für Studenten gelten. Diese sind meist recht kurzfristig und werden per Mail angekündigt. Das können zum Beispiel Rabatte auf bestimmte Produkte oder Produktkategorien sein. Allerdings kann das auch schon mal sehr speziell ausfallen: So gab es zuletzt Rabatt auf Proteinpulver und Fitnessprodukte von Weider 😉

Waren die Infos hilfreich für euch? Oder habt ihr selbst noch weitere Tipps? Hinterlasst einfach einen Kommentar!

2 Comments

  • Joey
    22. Dezember 2015 - 22:25 | Permalink

    Hey, top Artikel! Drübergestolpert und kam gerade recht :)) Das mit dem Teilen und Prime Video wusste ich noch nicht. Grüße Joey

  • Lustiger Peter
    14. Januar 2016 - 09:59 | Permalink

    Amazon Student ist echt top! 🙂 Ich habe das übrigens auch so gemacht, dass ich vom normalen Prime zu Student gewechselt bin. Lag aber daran, dass ich damals von Student noch nichts wusste und erst einen Monat später draufkam xDD Hat aber super funktioniert, habe auch gleich 11 Monate zurückerstattet bekommen :)))

    PS: Das mit der Lieferadresse der Eltern mache ich auch öfter mal so, da gabs nie Probleme. Meine Eltern haben garkein Prime, aber wenn ich ihnen was bestelle, dann eben schon 🙂

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *