Denk an deine Zukunft – akademisches Ghostwriting für deinen Karrierekick

Du bist mitten im Studium und weißt noch nicht, ob du nach dem Bachelorstudium einen Master dranhängst? Vielleicht überlegst du sogar, dein Studium abzubrechen und dem Unileben den Rücken zu kehren? Wir zeigen dir in unserem Beitrag, wieso du unbedingt an deiner akademischen Karriere festhalten solltest und der Bildungsstand bei deinen Karrierechancen und der Höhe des Einkommens eine bedeutende Rolle spielt.

 

Heute schon an morgen denken – investiere in deine Zukunft

Uni, Nebenjob, Haushalt, Freunde und Familie, Fitness – Studenten müssen sich heutzutage mit mehreren Belastungen auseinandersetzen. Nicht immer ist es einfach, Prioritäten richtig zu verteilen, sind doch alle Aufgaben wichtig. Deshalb kann es leicht passieren, dass das Abgabedatum der Seminar-, Bachelor- oder Masterarbeit immer näher rückt, aber die Zeit für die Bearbeitung und Korrektur fehlt. Hier geben wir dir einen hervorragenden Hinweis.

Unser Tipp: Nicht verzweifeln, einen kühlen Kopf bewahren und in deine Zukunft investieren! Akademisches Ghostwriting stellt hierbei die Lösung deines Problems dar. Du erhältst Hilfe bei der Erstellung deiner qualitativ hochwertigen Arbeit und schaffst somit die benötigten Studienleistungen für das Bestehen deines Studiums. Ghostwriter helfen dir aber auch bei der Ideenfindung und Konzeption einer Arbeit sowie anfallenden Recherchearbeiten. Es hilft meistens aber auch schon, sich mit anderen akademischen Profis auszutauschen, um neuen Input zu erhalten.

 

Bruttostundenlohn versus Bildungsstand

Ein akademischer Abschluss sorgt nicht nur im Familien- und Bekanntenkreis für Ansehen, sondern kurbelt auch deine Karrierechancen erheblich an. Erst kürzlich hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung den Bildungsbericht 2018 herausgebracht. In diesem wird bestätigt, dass der Bildungsstand sowohl für die Höhe des Bruttostundenlohns als auch für das Bruttomonatseinkommen sehr entscheidend ist. Akademiker erhalten demnach einen höheren Stundenbruttolohn als Frauen und Männer mit Abschluss im Sekundarbereich II. Der Bericht macht deutlich, dass sich eine Investition in die eigene Bildung, zum Beispiel durch die Zuhilfenahme eines akademischen Ghostwriters, lohnt. Frauen mit einem Masterabschluss erhalten durchschnittlich 1.600 Euro brutto pro Monat mehr als Frauen mit einem Abschluss im Sekundarbereich II (vgl. Autorengruppe Bildungsberichterstattung 2018, S. 206). Männliche Masterabsolventen verdienen circa 2.200 Euro mehr.

 

Akademisches Ghostwriting – die professionelle Hilfe beim Schreiben deiner Studienarbeiten

Ghostwriting-Agenturen haben oftmals einen schlechten Ruf, dabei bieten sie dir die Möglichkeit, dich bei der Erstellung deiner Bachelor-, Master- und Doktorarbeit zu unterstützen. Auch ein Coaching ist möglich, wenn du nicht mehr weiterweißt. Die Experten, die dich beim Schreiben von qualitativ hochwertigen Arbeiten unterstützen, besitzen alle einen akademischen Hintergrund (mindestens MA), sodass du dir keine Sorgen über die Qualität machen musst. Außerdem gibt es für jeden Fachbereich einen passenden akademischen Autor, da die Agenturen einen großen Autorenpool besitzen. Hast du Bedenken, dass du dich strafbar machst, wenn du die Hilfe eines Ghostwriters in Anspruch nimmst? Keine Angst, wir können dich beruhigen! Es ist rein rechtlich nicht verboten, sich Hilfe beim Verfassen seiner Arbeit zu holen. Ghostwriter erstellen Vorlagen für dich bzw. helfen dir beim Schreiben der Abschlussarbeit, die du als Grundlage für deine schriftlichen Arbeiten nutzen kannst.

 

Quellenangabe:

Autorengruppe Bildungsberichterstattung. Bildung in Deutschland 2018. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zu Wirkungen und Erträgen von Bildung, 2018.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.