Software


Studentenversionen von Adobe Photoshop bis hin zu Microsoft Office
Nicht nur ein Notebook steht fürs Studium ganz oben auf der Liste, man muss seinen Rechenknecht natürlich auch noch mit der entsprechenden Software füttern. In diesem Artikel dreht sich daher alles rund um Studentenversionen von verschiedenen Programmen, allen voran natürlich die üblichen Verdächtigen von Adobe und Microsoft. Doch auch andere Geheimtipps werden hier nach und nach gesammelt.

 

Adobe

Die Adobe Creative Suites rund um Photoshop, Illustrator und Co. dürften wohl zu den meistgesuchten Softwarepaketen bei Studenten gehören. Kein Wunder, denn der reguläre Preis einer CS6 oder CS5 Suite liegt im vierstelligen Bereich. Hinzu kommt, dass Adobe inzwischen auf das Abo-Modell mit der Creative Cloud umgesattelt hat, bei dem die Software nicht mehr einmalig kaufen kann, sondern monatlich mieten muss. Welche Möglichkeiten du nun hast und was diese kosten, erfährst du hier.

Alte CS6 Student & Teacher abgreifen

Zugegeben, es ist inzwischen schwer geworden, noch an eine alte Creative Suite zu kommen, doch ich selbst würde diese Möglichkeit immer bevorzugen, wenn sich eine Gelegenheit bietet. Daher werde ich ein paar Infos und Tipps geben, auch wenn man sich nicht all zu viele Hoffnungen machen sollte. Manchmal bekommt man sie noch bei einzelnen Händlern, z. B. bei Amazon, aber auch gebraucht auf eBay.

Die Vorteile der CS6 Creative Suites für Studenten ggü. der Creative Cloud:

  • Einmal kaufen, unbegrenzt nutzen
  • CS6 Premium schon ab ca. 275 Euro für Studenten
  • Normalpreis über 2.600 Euro
  • Darf auch nach dem Studium kommerziell weitergenutzt werden

Das sind also schon mal ein paar wirklich gute Argumente. Es gibt verschiedene Suites bis hin zur Master Collection, die wirklich alle Programme beinhalten. Selbst die günstigste Standardversion bringt aber mindestens Photoshop, Illustrator, Indesign und Acrobat mit. Darüber hinaus gibt es noch Dreamweaver, Flash (wers braucht) und Premiere.

Gerade die Händler auf eBay nutzen den Run auf die Creative Suites gerne aus, weshalb dort gebrauchte CS5 oder CS6 gerne über 1.000 Euro weggehen. Muss man eben mit dem Monatspreis der Creative Cloud gegenrechnen.

Tipp: Wer einen Mac nutzt, sollte am besten keine ältere Version als die CS6 nehmen, da diese bereits Retina kompatibel ist. Ich habe mir damals noch die CS5.5 gekauft, was auf einem MacBook Pro mit Retina bei diversen Dialogfenstern und Funktionen zu kleineren Problemen führen kann. Es ist trotzdem gut benutzbar, aber an manchen Stellen fällt es eben etwas auf. Dennoch kein Beinbruch – wer also „nur“ eine CS5 ergattern kann, darf sie trotzdem nehmen.

Adobe Creative Cloud – Student and Teacher

Wer keine Creative Suite mehr bekommen kann, muss sich mit dem Adobe Abo-Modell anfreunden. Die Jahreslizenz für Studenten kostet aktuell auf Amazon 232,05 Euro, der Normalpreis für Nicht-Studenten liegt übrigens drei mal so hoch bei 717,12 Euro. Wenn man sich dort die Rezensionen anschaut, wird schnell klar, dass viel Unmut in der Community herrscht. Nur zwei von fünf Sternen hat die Adobe CC dort, was aber nichts mit der Software an sich zu tun hat, sondern lediglich die Wut der Nutzer über das neue Geschäftsmodell widerspiegelt.

Es ist aber nicht alles schlecht

Die Creative Cloud hat durchaus einige Vorteile zu bieten, wie zum Beispiel:

  • Praktisch jedes Adobe Produkt von Photoshop CC bis Premiere CC ist dabei
  • Man bekommt immer die aktuellsten CC Versionen …
  • … und installiert nur die Programme, die man auch benötigt
  • Photoshop CC und Konsorten sind alle natürlich auch offline nutzbar

Gerade der letzte Punkt muss manchmal noch erwähnt werden: Cloud bedeutet in diesem Fall nicht etwa, dass man nur noch Onlineprogramme nutzen würde. Photoshop CC, Illustrator CC – und wie sie alle heißen – werden ganz normal wie früher auf dem Rechner installiert. Man muss also die Cloud-Funktionalitäten nicht wirklich nutzen. Lediglich alle 99 Tage muss der Rechner einmal kurz online sein, damit die Lizenz bei Adobe bestätigt werden kann. Und schon kann wieder weitergearbeitet werden.

Fazit

Ganz ehrlich, ich bin schon froh, noch eine alte CS5 zu haben und noch nicht auf die neue CC angewiesen zu sein. Früher oder später werde ich aber sicher auch wechseln müssen. Solange man Student ist, ist die CC Student and Teacher mit umgerechnet rund 19 Euro pro Monat immerhin im Vergleich zur Standardversion (60 Euro monatlich) fast schon wieder ein Schnäppchen 😉

Hol dir die Creative Cloud Student and Teacher jetzt bei Amazon!

Microsoft Office

Alle Jahre wieder… MS Office kommt inzwischen als 2016er Version daher, dieses Mal neben Windows auch für den MAC, wo es die 2011 endlich mal abgelöst hat.

Kostenlos von der Hochschule

Je nachdem, an welcher Uni oder FH man studiert, bekommt man als Student ja auch schon mal Office kostenlos. Ich gehöre zu diesen Glücklichen, jedoch ist es bei uns das Office 365 Abo. Da bekommt man zwar immer die neueste Version, doch ich kann mir natürlich gut denken, was passiert, wenn ich nicht mehr Student bin… denn das Abo läuft ja immer nur für ein Jahr. Man sieht, auch Microsoft ist auf den Cloud-Zug aufgesprungen.

Home & Student Version

Wer also entweder kein Student mehr ist oder aber sowieso kein solches Angebot von seiner Hochschule bekommen hat, für den kommt schon seit Jahren das Office Home & Student in Frage. Bei der 2016 Version allerdings hat sich mal wieder das eine oder andere zu früher geändert. Hier also in aller Kürze alle wichtigen Infos!

Muss ich Student sein für Office 2016 Home & Student?

Nein! Diese Version heißt schon immer so, aber man muss kein Student sein. Kann also jeder kaufen. Wichtig ist aber: Office Home & Student darf nicht kommerziell genutzt werden. Das heißt, wer eine Firma betreibt und dort auf Excel, Word & Co. angewiesen ist, darf lizenzrechtlich nicht die Home & Student Variante nehmen. Hier gibts die Home & Business für etwa 200 Euro, die allerdings auch Outlook dabei hat (siehe auch unten).

Auf wievielen Rechnern darf ich es installieren?

Das ist neu: Leider nur noch auf einem Rechner! Früher galt Office Home & Student noch für drei Rechner in einem Haushalt. Inzwischen ist das leider nicht mehr so.

Welche Office Programme sind dabei?

  • Word
  • Excel
  • Powerpoint
  • OneNone

Auch hier eine Neuigkeit: Outlook ist nicht mehr dabei. Bei der 2016 Version sind Word, Excel, Powerpoint und OneNote inbegriffen. Wer Outlook dringend braucht, kann die Home & Business für etwa 200 Euro nehmen.

Was kostet das Ganze?

Aktuell 99,90 Euro bei Amazon. Dabei hat man die Wahl, ob man sich den Code per Post schicken lässt (ohne Datenträger) oder direkt über Amazon downloaded, wobei der Code auch gleich bei Amazon abgespeichert wird, so dass man diesen nicht verlieren kann. Die Zeiten von Pappschachteln mit DVDs drin sind nunmal vorbei. Wer schnelles DSL hat, bekommt sein Office dafür aber auch wirklich sofort.

Hol dir Microsoft Home & Student jetzt bei Amazon!

Parallels Desktop

Mac-User aufgepasst! Das bekannte Virtualisierungsprogramm Parallels Desktop 11, mit dem man Windows und allerlei andere Betriebssysteme einfach als virtuelle Maschine in OS X laufen lassen kann, gibt es auch mit Studentenrabatt. Statt 79,99 Euro zahlen Studenten bei LEGALO nur 39,90 Euro. Na wenn das nichts ist! Die aktuelle Version 11 ist bereit für El Capitan und Windows 10.

Parallels verbindet OS X und Windows (praktisch alle ab XP laufen) sehr intelligent, so dass Windows Apps sogar aus dem Launchpad aufgerufen werden können. Auch kann man recht einfach per Drag & Drop zwischen OS X und Windows Daten austauschen. Zocken ist dann auch kein Problem mehr und vor allem Umsteiger können alle ihre gewohnten Windows Programme ganz normal auf dem Mac ausführen, das Nachkaufen von möglicherweise teurer Software als OS X Version entfällt also.

Natürlich können auch Linux, Android und sogar Chrome OS über Parallels installiert werden. Das geht oftmals sogar mit einem Klick, wobei sogar die ISOs automatisch aus dem Netz geladen werden (siehe Bild).

parallels-desktop-studentenrabatt

Den Rabatt bekommen Studenten, Schüler, Dozenten und sogar Eltern von Kindern die an einer Schule sind. Man erhält Parallels Desktop dann einfach als Downloadversion.

Hol dir Parallels Desktop 11 mit Studentenrabatt!

Software
4.43 (88.57%) 7 Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.