Gebrauchtwagen vorab durch andere besichtigen lassen!

Heute mal etwas in ganz ganz eigener Sache. Ich bin ja auch neben Geizstudent ein wenig Website-technisch unterwegs. Daher mache ich nun einfach ungeniert Werbung f├╝r mein neuestes Projekt, einfach weil ich es kann, aber auch weil es dabei helfen kann weite Wege und damit Geld zu sparen ­čśë

ferntester.de ist eine neue Platform mit einer ganz einfachen Idee: Wer einen Gebrauchtwagen sucht, muss erfahrungsgem├Ą├č erst einmal mehrere Inserate besichtigen, bis er mal einen Wagen findet, der wirklich brauchbar ist. Und nicht selten muss man dabei lange Wege durch das ganze Land unternehmen – die Zeit, Nerven und Geld kosten – und oftmals umsonst waren. Wenn man doch nur jemanden kennen w├╝rde, der selbst um die Ecke von so einem Gebrauchtwagen wohnt und diesen mal schnell besichtigen k├Ânnte. Und genau dies ist nun m├Âglich:

Auf ferntester.de kann man anhand einer PLZ pr├╝fen, ob in der N├Ąhe bereits ein “Ferntester” angemeldet ist, der sich den Wagen einfach mal vorab anschauen k├Ânnte. Dieser kann dann eine Meinung abgeben, Fotos machen und mitteilen, ob sich der Weg f├╝r den Wagen ├╝berhaupt lohnen w├╝rde. Andersherum kann man sich selbst als Ferntester zur Verf├╝gung stellen und dies f├╝r andere tun – gegen eine selbst gew├Ąhlte Aufwandsentsch├Ądigung. Dadurch kann man im Idealfall zumindest Wege sparen zu Autos, die es nicht wert gewesen w├Ąren und sich auf diejenigen konzentrieren, die vielversprechend sind. Oder als Ferntester: Sich ein paar Euros dazuverdienen durch das Besichtigen von Autos!

Das Projekt ist aber noch ganz frisch und daher der Aufruf: Wer sich f├╝r sowas interessiert und auch f├╝r andere besichtigen w├╝rde, sollte sich anmelden! Das kostet nichts, bringt keine Verpflichtungen mit sich und es werden auch keinerlei pers├Ânliche Daten ver├Âffentlicht oder ├Ąhnliches. Erst wenn man als Ferntester die Anfrage eines Interessenten annimmt, teilt das System beiden Parteien gegenseitig die E-Mail-Adresse des anderen mit.

So, abschlie├čend sei noch zu sagen, konstruktive Kritik und Meinungen sind nat├╝rlich erw├╝nscht.